Hüttenwartausflug
07.06.2009


Verfasser: Doris und Toni
Teilnehmer: Hüttenwarte
Ort/Region: Appenzellerland

Photos:
  

Der diesjährige Hüttenwartausflug führte uns mit der Bahn ins Appenzellerland.
Nicht weniger als 43 Hüttenwarte, der jüngste 7 Monate, der älteste etwas über 70 Jahre jung und 2 Hunde hatten sich für diesen Anlass angemeldet.
Pünktlich um 9.03 konnten wir alle im reservierten Zug begrüssen, nach 1 Stunde Bahnfahrt und gestärkt mit einem Gipfeli hiess es in St. Gallen umsteigen in das Appenzellerbähnli. Kaum Platz genommen erreichten wir unseren Ausgangspunkt, den kleinen Bahnhof Lustmühle.
Das Wetter zeigte sich von der schönsten Seite, über herrliche Wiesen und wunderbarer Sicht auf den Bodensee und das Alpsteingebiet wanderten wir in verschiedenen Stärkeklassen durch die herrliche Gegend. Nach ca. 1 Stunde erreichten wir den höchsten Punkt bei einer schönen Grillstelle wo wir uns vom steilen!! Aufstieg kurz Erholen und Stärken konnten. Weiter gings zum Ausflugsziel dem Restaurant Waldegg (www.waldegg.ch).
Begrüsst wurden wir vor dem Restaurant von Alphornklängen und Appenzellerfladenbrot. Nach dem Apero begaben wir uns in den gemütlichen Schnuggenbock zum Mittagessen. Chäshörnli mit Appfelmus und einem Appenzellerschnitzel in alten Emailleschüsseln serviert genossen wir bis der Hunger gestillt war. Nicht einmal ein Dessert hatte noch Platz.
Um 15.00 Uhr hiess es dann aufbrechen, da wir den reservierten Zug in St. Gallen nicht verpassten wollten. Da sich über Appenzell ein Gewitter ankündigte entschlossen wir uns direkt hinunter nach St.Gallen zu laufen. Unsere beiden St.Galler-Stadtführer Thuri und Heinz führten uns durch die Mühleggschlucht hinunter direkt zum Bahnhof. Einige bevorzugten das Mühleggbähnli für den Abstieg.
Da wir noch gut eine Stunde Zeit hatten, genossen wir noch einen Abschiedsdrunk im Walhallagartenrestaurant.
Pünktlich um 17.00 Uhren bestiegen wir den Zug wieder Richtung Rapperswil, nach und nach verabschiedeten sich die Teilnehmer in Wattwil, Uznach, Schmerikon, der Hauptharst fuhr bis nach Rapperswil. Nach kurzem Adieu sagen, erreichten alle ihren
Bus, Bahn, oder das Velo, um nach einem schönen Ausflugstag nach Hause zu gelangen.

Wir möchten uns bei euch allen nochmals recht herzlich Bedanken für euren Einsatz in der Hütte und hoffen es hat euch Spass gemacht.

Doris und Toni









Datei-Download:


Diesen Bericht bearbeiten:


| AGENDA | BERICHTE | SKIHÜTTE | SKRJ | TOUREN | HOME | KONTAKT |

Copyright 2014, Realize IT GmbH, Rapperswil