Tourenleiter Ausbildungsweekend
03.12.2005 - 04.12.2005


Verfasser: Walter Küng
Teilnehmer: 13 Tourenleiter
Ort/Region: Urnerboden

Photos:
  

Ein intensives Ausbildungsweekend stand den 9 bisherigen und den 4 neuen Tourenleiter bevor.
Bei strömendem Regen und ab Linthal bei starkem Schneefall trafen alle am Samstag auf dem Urnerboden ein. Nach einem stärkenden Kaffee im Gasthaus Urnerboden unserer Unterkunft für dieses Weekend, hiess es, trotz des misslichen Wetter, anziehen und alles Tourenmaterial inkl. Anseilausrüstung einzupacken und ein geeignetes Ausbildungsgelände zu suchen.
Bald schon waren wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die einen übten das selbständige aufsteigen am Seil, die anderen übten sich im Handling des Lawinenverschüttetensuchgerätes, dem Sondieren, dem Rettungsschlittenbau und dem Bauen eines Iglu. Bis weit in den Nachmittag zogen sich diese Tätigkeiten hin.
Nach dem Einrücken in unsere Unterkunft und einem wärmenden Kaffee, trafen wir uns im Theoriezimmer und besserten unser Wissen und Können mit dem Handling des GPS auf. Natürlich wurden dabei auch die „Neuen“ sehr stark miteinbezogen.
Mit einem vorzüglichen Nachtessen, spassigen Diskussionen und für die einen mit einem scharfen Jass, liessen wir diesen ersten Ausbildungstag ausklingen.
Der Sonntag startet mit dem fortsetzen der GPS Ausbildung wobei die Theorie alsbald im Gelände in die Praxis umgesetzt werden konnte. „Leider“ begleitet uns dabei strahlend blauer Himmel – die Sonne erreicht den hinteren Talboden des Urnerboden nicht – so dass der eigentliche Nutzen des GPS, sich im Nebel auf der korrekten Route zu bewegen, nicht voll zur Geltung kam. Dennoch, wiederum und ganz besonders auch für die Neuen, war wiederum eindrücklich wie präzise dieses Hilfsmittel eingesetzt werden kann und wie es sich im Notfall, bei plötzlich aufkommenden Nebel, als genauer Wegweiser verwenden lässt.
Mangelnder Schnee verhinderte, dass diese Kenntnisse in Form einer Skitour noch weiter ausgedehnt werden konnten. So traten wir zeitig am Nachmittag die Heimreise an.
Auch an dieser Stelle danke ich im Namen aller Teilnehmer unserem Tourenchef, Egon und seien fachlichen Stützen, Peter und Urs, für das interessante und lehrreiche Weekend.









Datei-Download:


Diesen Bericht bearbeiten:


| AGENDA | BERICHTE | SKIHÜTTE | SKRJ | TOUREN | HOME | KONTAKT |

Copyright 2014, Realize IT GmbH, Rapperswil