Einsteiger Weekend 2005
08.01.2005 - 09.01.2005


Verfasser: Egon Theiler
Teilnehmer: 7 + 2
Ort/Region: St. Antönien

Photos:
  

Traditionell bietet der SKRJ Anfang Januar ein Wochenende für Neumitglieder und Anfänger an, so auch in diesem Jahr.
Auf die Ausschreibung meldeten sich 9 Personen, wovon 2 leider verletzungsbedingt ihre Anmeldung zurück ziehen mussten.
Am Samstag um 08.00 Uhr startete die Gruppe mit Peter Hess und Egon Theiler, den 2 Leitern zum bevorstehenden Einsteiger Weekend. Wegen der ungünstigen Schneelage weit und breit entschieden sich die Tourenleiter für St. Antönien.
Im Nachhinein betrachtet war es die richtige Entscheidung. Wir fanden optimale Bedingungen. Nicht nur die Schneeverhältnisse sondern auch das Wetter zeigte sich von der allerbesten Seite, blauer Himmel und Sonne pur.

Für die Neulinge begann der Kurs mit Fellen aufkleben und Tourenskiern anschnallen. Das Gelände von Partnun zum Gasthaus Alpenrösli ist optimal um sich an das neue Gefühl mit Skiern an den Füssen gehen zu gewöhnen.
Nach ca. 1.5 Std. erreichten wir unsere erste Etappe.

Nach dem Zimmerbezug und einer kleinen Stärkung im Restaurant riefen die beiden Leiter zur Arbeit, man war ja schliesslich nicht nur zum Vergnügen unterwegs.
Peter übte mit seiner Gruppe als Erstes das aufspüren von Verschütteten. Das Handling vom LVS und der Sonde kamen gleichermassen zum Einsatz.

Egon zog eine steile Spur in einen jungfräulichen Hang, um mit seiner Gruppe das kraftschonende Aufsteigen mit Spitzkehren zu üben. Anfänglich schien das unmöglich, doch nach jedem Durchgang machten alle Teilnehmer sichtlich Fortschritte.
Nach dem die Gruppe gewechselt hatte, war der Nachmittag bereits gelaufen und wir zogen uns in die warme Hütte zurück.
Am Abend erzählte Peter den neugierigen Einsteigern über Lawinen und sonstige Gefahren beim Tourengehen.
Nach dem reichhaltigen Abendessen verbrachte die Gruppe einen gemütlichen Hüttenabend. Einer der Leiter musste erfahren, dass erfolgreiches Tourenleiten nicht gleich erfolgreich Jassen bedeutet.
Am Sonntag nach dem Frühstück machten wir uns auf Richtung Carschina Hütte. Peter zauberte eine neue Spure in den Pulverschnee. Ohne eine einzige Spitzkehre erreichten wir nach einein halb Stunden Aufstieg bereits unser Zwischenziel.
Peter zeigte an einem Schneeprofil, die verschiedenen Schneeschichten und erklärte, warum im Moment der Aufbau der Schneedecke problematisch sei.

Nach einer Pause ging er mit seiner Gruppe weiter Richtung Carschina Hütte.
Egon machte sich derweil mit einer 3er Gruppe an die Abfahrt zurück zum Gasthaus Alpenrösli. 20cm Pulverschnee waren zum Üben natürlich eine optimale Vorgabe. Nach anfänglicher Zurückhaltung, legten die Teilnehmer die Scheu langsam ab und wir genossen die Abfahrt in vollen Zügen.
Peter stiess kurze Zeit später nach rasanter Fahrt zu uns.

Nach einer kleinern Stärkung an der Sonne in der „Gartenwirtschaft“ machten wir uns auf die Abfahrt zurück zu unseren Fahrzeugen.

Am frühen Sonntag Abend erreichten wir unser Ausgangspunkt in Jona.

Das Abenteuer ist von allen Telnehmern unfallfrei, und nach unserem Empfinden, mit einer gewissen Begeisterung, überstanden worden.

Wir bedanken uns bei Allen für den Einsatz.

Peter Hess + Egon Theiler



Aufstieg Richtung Carschina Hütte





Datei-Download:


Diesen Bericht bearbeiten:


| AGENDA | BERICHTE | SKIHÜTTE | SKRJ | TOUREN | HOME | KONTAKT |

Copyright 2014, Realize IT GmbH, Rapperswil